HDMI auf TV-Gerät unvollständig

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

  • HDMI auf TV-Gerät unvollständig

    Hallo, das USB-Problem ist nun gelöst, das nächste ließ nicht lange auf seich warten:

    Ich wollte, wie mit den Notebooks auf einen anderen Fernseher problemlos möglich, von besagtem PC mit Gigabyte-Board die Anzeige per HDMI auf einen größeren Samsung Smart-TV bringen.

    Den Ton bekam ich auf Anhieb hin; das Bild zeigt nur das Windows-Hintergrundbild und die Schnellstartleiste. Am PC habe ich die Treiber für die Intel 4600 Grafik auf den neusten Stand gebracht, ebenso die Firmware des TV.

    Was kann man noch tun?
  • Danke für die Antwort. Hat leider nicht geholfen.
    Als Anhang schicke ich jeweils ein Bild von der Anzeige auf dem Monitor und dem TV-Gerät.

    Kann es evtl. an der Länge des Kabels liegen? Ist es naiv zu glauben, dass die angebotenen Kabel die Signale störungsfrei und vollständig übertragen können?

    Mir sind beim Kauf enorme Preisunterschiede bei gleicher Kabellänge aufgefallen. Ich habe natürlich nicht zu billigem Schrottkabel gegriffen.
    Images
    • PC.jpg

      71.13 kB, 1,920×1,080, viewed 3 times
    • TV.jpg

      96.47 kB, 1,920×1,080, viewed 2 times
  • Laut HDMI-Organisation sind Kabel bis 10 Meter erlaubt. Ich würde mal die anderen HDMI-Buchsen ausprobieren, nicht immer geben diese alle Signale weiter. Nicht übertragen werden ja nur die Icons (Overlay ?) Hast Du derzeit das Notebook so eingestellt, dass Du den Bildschirm clonst oder als Zwei-Bildschirmbetrieb ? Dann würde ich mal versuchen, ein Icon auf den Fernseher zu schieben ;)

    KC
    Helft mir

    Ungesicherte Daten sind verlorene Daten.
  • Es werden Kabel bis 20 Meter angeboten. Es werden mindestens 12 Meter gebraucht. :wall:

    Ich benutze ein 15m-Kabel. Gibt es ein Kabel, welches diese Länge sicher schafft - oder eine Alternative zur Datenübertragung auf den TV?

    Ich hatte bei der Realisierung nicht mit einer solchen Hürde gerechnet. Normalerweise benutze ich ein 10-Meter-Kabel. Das funktioniert ohne Probleme.

    Die Chose sollte am 24.12. funktionieren. Bitte helft mir ;(
  • Hallo,

    ich habe beides probiert. An der Übertragung liegt es sicher nicht - zumindest nicht mehr- :

    Ein Notebook an das gleiche HDMI-Kabel angeschlossen liefert ein sehr gutes Ergebnis. Insofern kann ich dem morgigen Tag beruhigt entgegen sehen.

    Ich denke, das Problem liegt in dem Rechner bzw. dessen Board. Zwar zeigt Windows an, dass der HDMI-Controller fehlerfrei arbeitet, aber das Ergebnis ist immer noch wie auf den Bildern gezeigt.

    Was mit aufgefallen ist:

    Beim Booten bleibt der HDMI-Bildschirm noch dunkel und meldet kein angeschlossenes Kabel. Beim Anmeldebildschirm für den User (am VGA-Monitor angezeigt) bleibt der HDMI-Monitor ebenfalls dunkel. Erst, wenn der VGA-Monitor den kompletten Desktop anzeigt, kommt das Hintergrundbild und die Leiste unten.

    Ich habe im BIOS den Grafikspeicher auf das Maximum gestellt. Hilft nichts. Weitere Einstellmöglichkeiten sehe ich im BIOS nicht. Das Graphic-Tool von Intel hängt sich meistens auf. Irgendwie ist da der Wurm drin.

    Daher noch eine letzte Frage:

    Wie groß ist die Chance wenn ich mir nach den Feiertagen eine gute Grafikkarte kaufe, die noch einen VGA-Port und einen HDMI-Port hat und ich beide Ausgabegeräte anschließe?

    Viele Grüße & ein frohes Fest - und noch etwas: Danke für die Hilfe und macht weiter so......
  • Moin,
    also regelhaft kannst Du an einem Notebook die Grafikkarte nicht wechseln.
    Du solltest vielleicht noch einmal die neuesten Chipsatztreiber (nicht die von Gigabyte) installieren und dann den Treiber für die Grafikkarte. Ansonsten bin ich mit meinem Latein auch am Ende.

    KC
    P.S. Kannst Du im Treiber Over-/Underscan einstellen bzw. Am Monitor die Quelle für HDMI ?
    Helft mir

    Ungesicherte Daten sind verlorene Daten.

    Post was edited 1 time, last by Kater Carlo ().

  • Ich habe das jetzt mal getestet... Du bist im Dual-Modus! Oder wie das heißt... Früher hatte eine Grafikkarte für 2 Bildschirme 2 VGA- und/oder DVI-Ausgänge. Heute passiert das über den HDMI-Ausgang. Will heißen: der linke "Monitor" (bei Dir Laptop) ist der "VGA" und der rechte Monitor der am HDMI.

    Um das zu testen: Öffne irgendein Programm im Fenstermodus, packe die obere Leiste mit der Maus und ziehe die nach rechts. Damit erscheint das Programm auf dem TV...

    Erreicht habe ich das mit oben gebanntem Displayswitch. Kann sein, daß das Bestandteil des Grafiktreibers ist. Sollte aber auch unter Bildeinstellungen eine ähnliche Funktion geben...
    Images
    • SNAG-0104.jpg

      590.8 kB, 3,600×1,080, viewed 3 times
    Bis neulich...

    Hatti
  • Kater Carlo wrote:

    Dann würde ich mal versuchen, ein Icon auf den Fernseher zu schieben
    Das hatte ich ihm ja auch schon geraten ;)

    KC
    Helft mir

    Ungesicherte Daten sind verlorene Daten.
Weitere Partner

Dein Wetter 
Pagerank erhoehen

Adjustments & windowsboard Style by Jockel © 2001-2018 windows-board

')