Windows-Defender-Update verursacht Boot- und Download-Probleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windows-Defender-Update verursacht Boot- und Download-Probleme

      Microsoft teilt mit,dass das Start-Problem nur mit aktiviertem Secure Boot auftritt. Darüber hinaus bringt das Update noch einen Fehler mit und die AppLocker-Funktion von Windows blockt viele Downloads.
      Problemlösung Booten:



      1. Bei den betroffenen Maschinen ins BIOS/UEFI gehen und Secure Boot vorerst auszuschalten. 2. Anschließend startet der Computer wieder.
      3. Nun muss man in einer administrativen Eingabeaufforderung das Antimalware-Plattform-Modul 4.18.1901.7 mit folgendem Befehl zurückrollen:
      "%programdata%\Microsoft\Windows Defender\Platform\4.18.1901-7\MpCmdRun.exe" –revertplatform
      4. Microsoft empfiehlt im Anschluss noch eine Minute zu warten, um sicherzustellen, dass das Rollback funktioniert hat.
      5. Anschließend gibt man zur Überprüfung die folgenden Befehle ein:
      sc query windefend
      sc qc windefend
      Der erste Befehl verifiziert, dass der Windows-Defender-Dienst wieder läuft. Der zweite Befehl gibt die Modulversion des Windows Defender aus. Die Ausgabe sollte bestätigen, dass die Modulversion 4.18.1901.7 nicht mehr referenziert wird. Im Anschluss kann man den Client neu starten und im BIOS/UEFI Secure Boot wieder aktivieren.

      Problemlösung AppLocker:
      Microsoft rät betroffenen Nutzern, den geänderten Pfad %OSDrive%\ProgramData\Microsoft\Windows Defender\Platform\* in den AppLocker-Richtlinien anzupassen. Im Anschluss sollte AppLocker Downloads wieder zulassen

      Quelle: Heise

      KC
      Helft mir

      Ungesicherte Daten sind verlorene Daten.
    Weitere Partner

    Dein Wetter 
    Pagerank erhoehen

    Adjustments & windowsboard Style by Jockel © 2001-2018 windows-board

    ')