Bios piept 5 mal bei Rechnerstart

  • Bios piept 5 mal bei Rechnerstart

    Ich habe mir gerade einen Rechner zusammengebaut, der problemlos eine Woche gelaufen ist und nach dem heutigen einschalten lediglich 5 mal piept.
    Laut Internet deutet dies auf einen defekten Prozessor hin, jedoch besteht das Problem, dass ich kein Bild habe, das Betriebsssystem augescheinlich aber gestartet wird (flackjern der HDD-LED.
    Hardware:
    Asrock Z370M Pro 4, Intel i5-9600K, Radeon Vega 56, 2*8 GB GSkill Aegis DDR4, Festplatte M.2-SSD, SATA-SSD und -HDD.
    Der Rechner lief bis gestern abend ganz normal und wurde dann runtergefahren, heute eingeschaltet und er piept mich 5 mal an, danach initialisiert er weiter und greiift, wie oben bereits erwähnt, auf die Festplatte zu und bootet wohl. Auf dem Monitor habe ich jedoch absolut keine Anzeige, jedoch kommt auch nicht der Hinweis "kein Signal, Kabel prüfen". Ich habe dann die Radeon ausgebaut und das Mainboard per DP angeschlossen, die gleiche Reaktion, keine Bild, 5 * Pieps und Zugriff auf die Festplatte. OK, Mainboard ausgebaut, PCI-SSD ausgebaut, lediglich einen Riegel Speicher und eine SSD-HDD angeschlossen, gestartet, Ergebnis siehe oben.
    Ich kann es mit nur so erklären, dass der Grafikteil des Prozessors einen weg hat und deshalb kein Bildt produziert wird, aber das Mainboard, warum auch immer, nicht auf die Radeon umschaltet.
    Hättet Ihr eine andere Erklärung / Lösung ?
    ____
    Huba
  • Versucher es nach "alter Schule": Alle karten und Datenträger raus. Speicher ebenfalls oder nur minimal. Wenn Bild kommt, isn BIOS und Standardwerte laden. Wenn die Kiste dann kommt, ist wenigstens das Board in Ornung... Wenn das geht, die Komponenten nach einander rein, bis es nicht meht geht - dann haste den Übertäter...

    Ich gehe davon aus, daß es nicht Dein erster Eigenbau ist. Daher schließe ich erstmal Fehler bei der CPU-Montage (Kühlung) aus. Warum soll die CPU aussteigen? *ratlos*
    Bis neulich...

    Hatti
  • Kokomiko wrote:

    OK, Mainboard ausgebaut, PCI-SSD ausgebaut, lediglich einen Riegel Speicher und eine SSD-HDD angeschlossen, gestartet, Ergebnis siehe oben.
    Danke Hatti, siehe oben
    ____
    Huba
  • Sowas Ähnliches hatte ich auch mal. War damals der Speicherriegel. Riegel von 2 auf 1 und umgekehrt umgetauscht. Danach lief die Möhre wieder und ich konnte sehen, ein Riegel hatte statt 500 GB satte 743 GB.
    Gut, das war noch zu XP-Zeiten. Aber man weiß ja nie...
  • Lief Dein Rechner denn auch erstmal eine Woche, oder konnte gar nichts installiert werden ?
    Wie gesagt, ich konnte Windows installieren und eine Woch damit arbeiten.
    ____
    Huba
  • Sorry für die späte Antwort.
    JA, der Rechner lief am Anfang. Danach wollte er nicht mehr. Wie lange er lief, weiß ich nicht mehr, waren aber ein paar Tage.
    Ich habe vermutet, das der Speicherriegel erst nach ein paar Tagen kaputt gegangen ist. Nach dem Tauschen der beiden Riegeln lief es erst mal wieder.
    Habe die Riegel damals dann beide gewechselt.


    Nitro
  • Der Rechner wurde frisch zusammengesetzt, Übertaktungen sind (noch) ausgeschlossen. Hatte ja den Prozessor im Verdacht, habe diesen gegen ein i5-0600KF getauscht (also ohne Grafikeinheit), jedoch startet der Rechner immer noch nicht. Zumindest versorgt er Peripherie und Lüfter mit Strom, doch leider bekomme ich jetzt noch nicht einmal mehr ein Lebenszeichen (Piep). Und Bild sowieso nicht.
    Habe es jetzt mit einer Radeon 6450, einer R9 280X, einer MSI GTX460 und einer Radeon 4850 getestet. Die R9 brachte mich dann auf die Idee, dass der PCIe-Slot defekt ist, denn die Lüfter der Karte drehen nicht an, obwohl 2*6 PCIe-Stecker an der Grafikkarte hingen. Werde jetzt das Board tauschen.
    Übrigens, wenn ich die Speicherriegel entferne, bekomme ich 3 Piep-Töne.
    ____
    Huba
  • Habe das Mainboard zurückgeschickt, angeblich sind diverse Anschlusspunkte verbogen. Merkwürdig, nicht zu ändern, für 50 € wird ein neuer Sockel eingelötet. Das soll aber bei Asrock passieren. Ich gehe davon aus, dass das Monate dauern wird. Habe deshalb ein neues Mainboard (zusätzlich) bestellt, Rechner montiert und läuft. Bin jetzt am Einrichten, die erzeugten Images laufen leider nicht, weil der vorherige Rechner noch im Legacy-Mode installiert wurde. Das funktioniert wohl nicht mehr mit der M2-Platte
    ____
    Huba
Weitere Partner

Dein Wetter 
Pagerank erhoehen

Adjustments & windowsboard Style by Jockel © 2001-2018 windows-board

')